//An den Beinen abnehmen

Endlich an den Beinen abnehmen!

An den Beinen abnehmen – Reiterhosen, Cellulite und Dehnungsstreifen: Wir möchten schlanke Oberschenkel! Doch wie funktioniert abnehmen an den Beinen? Wir haben ja bereits in einem unserer Artikel beschrieben wie man schnell abnehmen kann und heute erklären wir es Ihnen wie es am besten an den Beinen funktioniert.

Sportfans können sich freuen: Beine werden hauptsächlich mit ausreichend Bewegung und Krafttraining schlank. Natürlich darf die richtige Ernährung nicht fehlen.
Um an den Beinen abnehmen zu können müssen Sie das überschüssige Fett verlieren. Das funktioniert am besten mit 2-3 mal in der Woche Ausdauersport zu betreiben. Die besten Sportarten um an den Beinen abnehmen zu können sind Joggen und walken. Auch Stepper oder Crosstrainer eignen sich gut, wenn Sie an den Oberschenkeln abnehmen wollen.

Gegen die fiesen Reiterhosen auf der Innenseite der Oberschenkel sowie die lästige Cellulite an der Rückseite, helfen dagegen nur gezielte Bein-Übungen.

An den Beinen abnehmen

Kniebeugen sind eine der effektivsten Übungen um an den Beinen abnehmen zu können.
Dafür machen Sie 2-3 mal pro Woche 3 Durchgänge mit 20 Wiederholungen und danach 3 Durchgänge mit 20 Wiederholungen an Ausfallschritten. Mit diesen 2 Übungen an 2-3 Tagen in der Woche können Sie optimal an den Beinen abnehmen.

Nach dem Training solltet ihr eure Oberschenkel massieren. Das hilft indirekt beim abnehmen an den Beinen, den ihr regt die Durchblutung an und sorgt dafür, dass der Stoffwechsel in Schwung kommt. Massagen sollen zudem gut im Kampf gegen Cellulite sein.

Keine Angst vor dem Aufpumpeffekt – An den Beinen abnehmen

Sie brauchen bei allen Oberschenkel-Übungen keine Angst davor haben, dass ihr Oberschenkel durch das gezielte Krafttraining noch dicker wird. Das wird nicht geschehen, weil das Fett in den Jetzt an den Beinen richtig abnehmenOberschenkel in der Regel sehr viel schneller verschwindet, als die Muskeln wachsen.

Gezieltes Krafttraining wird Ihre Oberschenkel nicht aufpumpen, sondern straffer und schlanker machen. Den Aufpumpeffekt gibt es zwar aber der Oberschenkel wirkt nur für kurze Zeit größer weil das Blut schneller durch den Muskel fließt nach ein paar Minuten ist der Oberschenkel wieder in normaler Größe. Abgesehen davon wachsen Muskeln bei Männern genetisch bedingt viel schneller als bei Frauen.

Um an den Beinen abnehmen zu können müssen Sie sich gesund ernähren. Sie sollten Lebensmittel mit wenig Fett essen und viel Gemüse und Obst zu sich nehmen. Viel Wasser trinken ist ein absoluter muss! Es werden 2-3 Liter Wasser pro Tag empfohlen. Aber Achtung wenn Sie nun auf die Idee gekommen sind die unbeliebten Kilos wegzuhungern, dann sollten Sie diese Idee gleich wieder verwerfen. Das Hungern bringt garn nichts! Damit riskieren Sie nur, dem berüchtigten Jojo – Effekt zum Opfer zu fallen und am Ende werden Sie nur noch dicker als zuvor. Und um dieses Problem zu überwinden haben wir für Sie ein spezielles Abnehmprogramm entwickelt ohne Einschränkungen beim Essen, ohne Einschränkung im Lifestyle.

Die Vorteile an diesem Abnehmprogramm für Beine sind:

Sie müssen auf nichts verzichten, um in Rekordzeit zu schlanken Beinen zu gelangen!

Und das Beste daran ist das unser Abnehmprogramm zurzeit im Angebot ist!

Falls Ihnen der Beitrag „An den Beinen abnehmen“ gefallen hat, freuen wir uns über eine Empfehlung an Ihre Freunde, Verwandte und Bekannte.

By | 2017-10-26T10:03:58+00:00 Juni 29th, 2016|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment