//Was tun gegen den Kater am morgen danach

alcohol-428392_640

Die Partynacht war lang, der Schädel brummt und einem ist Übel. Was hilft jetzt gegen den Kater? Lesen Sie hier, wie Sie den Hangover bekämpfen können.

 

WAS HILFT GEGEN KATER?

Dass übermäßiger Konsum von Alkohol die Gesundheit belastet, ist allgemein bekannt. Dennoch lässt sich einfach nicht jede Party mit Limo überstehen – den grässlichen Kater am nächsten Morgen nehmen wir gezwungenermaßen in Kauf. Die Liste der Symptome, unter denen wir bei einem ausgewachsenen Hangover leiden, ist lang. Neben den typischen Kopfschmerzen kämpfen viele mit Übelkeit, Erbrechen, rasendem Puls, Schwindel und Schweißausbrüchen.

Da Alkohol entwässert, sind viele der Beschwerden eine Folge des Flüssigkeitsmangels im Körper. Darüber hinaus sind die Gifte, die beim Abbau des Alkohols im Körper entstehen, eine weitere Ursache dafür, dass es uns so schlecht geht. Oft kann sich der übermäßige Alkoholkonsum auch auf die Haut auswirken und so wacht man am nächsten Morgen mit trockenem und gerötetem Gesicht auf. Wenn man trotzdem nicht auf das ein oder andere Glas verzichten möchte, kann man zumindest einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um den Kater zu minimieren.

 

VOR DEM TRINKEN

Die verbreitete Annahme, dass Essen den Alkohol aufsaugt, stimmt tatsächlich. Hier heißt es also: sündigen erlaubt! Essen Sie vor einer Party besonders öl-, fett- und eiweißhaltige Nahrung. Diese bleibt lange im Magen und bindet den Alkohol. Der Alkoholpegel steigt somit im Blut langsamer an. Ölsardinen, Eier und Nudeln beispielsweise sind hervorragend geeignet.

 

VIEL WASSER TRINKEN

Da Alkohol dem Körper Flüssigkeit entzieht, sollten Sie viel Wasser trinken. Der Gesamtwassergehalt ist wichtig, damit der Alkohol auf ein größeres Verteilungsvolumen stößt. Tipp: Trinken Sie nach jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser.

 

SAUBEREN ALKOHOL TRINKEN

Für die verbreiteten Annahmen ´Bier auf Wein, das lass sein´, ´Wein auf Bier, das rat ich Dir´ oder auch die Empfehlung, nicht durcheinander zu trinken, gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Ebenso gelten manche Spirituosen mehr als Kopfschmerzverursacher als andere. Doch auch dafür existieren keine Studien, die besagen, dass die Stärke des Katers von der Art des Alkohols abhängt. Allerdings sind in billig hergestellten Alkoholika kleine Mengen giftigen Methanols enthalten. Das ist ebenso wie sein Abbauprodukt Formaldehyd giftig und dieser sogenannte Fusel kann erhebliche Beschwerden verursachen. Trinken Sie deshalb möglichst sauberen Alkohol.

 

VOR DEM SCHLAFENGEHEN

Trinken Sie reichlich Wasser! Das vermindert den Kater am nächsten Tag. Eine Magnesium– und Kalziumtablette hilft, den Vorrat an Spurenelementen aufzufüllen, die der Alkohol dem Körper entzogen hat. Für alle Frauen der Schöpfung: Egal wie beschwipst Sie sind, schminken Sie sich auf jeden Fall ab und cremen sich ein. So kann die Haut die Nacht für Reparaturarbeiten nutzen. Schlafen Sie mit geöffnetem Fenster. Der Sauerstoff hilft dem Körper, sich zu regenerieren und die Kopfschmerzen am nächsten Morgen zu vermindern.

 

AM MORGEN DANACH

Und wieder heißt es: Wasser trinken! Körper und Haut brauchen jetzt jede Menge Flüssigkeit. Eine Dusche wirkt Wunder. Allerdings sollte das Wasser nicht zu heiß sein, da viele im Zuge des Katers mit Kreislaufproblemen zu kämpfen haben. Hinterher kalt abduschen bringt Sie garantiert auf Trab. Waschen Sie Ihr Gesicht gründlich, um die vom Alkohol zerstörte Haut zu entfernen. Ein Beutel mit Eis oder ein kalter Waschlappen sind eine gute Alternative gegen Kopfschmerztabletten. Dröhnt der Kopf zu sehr, muss dann vielleicht doch eine Aspirin herhalten. Nehmen Sie ein gesundes und reichhaltiges Frühstück zu sich. Brot oder Haferflocken mit Obst saugen den Restalkohol auf und so fühlen Sie sich schnell besser. Verzichten Sie auf koffeinhaltigen Kaffee oder Tee. Diese könnten das Herzrasen noch verstärken. Auch von säurehaltigen Getränken wie Orangensaft sollten Sie zuliebe des gereizten Magens die Finger lassen. Und jetzt: Raus an die frische Luft! Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung und beschleunigt den Abbau von Alkohol.

Der Youtube User FancyBeast hat ein Video mit 7 Tipps veröffentlicht, welche gegen den Kater am Morgen danach helfen sollen. Einige meiner vorgestellten Tipps kommen in diesem Video ebenfalls vor. Wer Lust hat, kann sich das Video hier ansehen:


 

Quelle: Fit for Fun

 

By | 2017-10-26T10:04:14+00:00 Mai 22nd, 2016|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment